Inspiriert von der polyrhythmischen Musik seiner afrikanischen Heimat Madagaskar zaubert der in Paris lebende und weltweit agierende Gitarrist und Sänger SOLORAZAF seinen sonnig-heiteren Klangkosmos virtuos und anrührend auf die Bühne. Der junge Dresdner CHRISTIAN BUCHMANN, Gewinner des „European Guitar Award 2009“ lässt faszinierende Phantasiewesen in bisher ungesehenen Spieltechniken regelrecht über die Saiten seiner Gitarre tanzen. Gastgeber FALK ZENKER, der sich mit seinen Solokonzerten einen klingenden Namen in der deutschen Gitarrenszene erspielt hat, entführt mit seinen fantasievollen Klangmalereien zwischen Mittelalter und jazziger Weltmusikmoderne auf eine mitreißende Gedankenreise.

Die drei renommierten Keramiker ANDRZEJ BERO (Warschau), RAGNVALD LEONHARDT (Jena) und Gastgeberin PETRA TÖPPE-ZENKER zeichnet sowohl ihr solides Fundament handwerklichen Könnens in der Gebrauchskeramik aus als auch ihre Experimentierfreude, im Spiel mit verschiedenen Tonmassen, Formen, Oberflächen und dem Feuer zu neuen künstlerischen Positionen zu gelangen.

Gitarristen und Keramiker eint die herausragende Rolle ihrer Hände: gestaltend und tönend, trainiert in langjähriger Arbeit, Ausdruck gebend dem künstlerischen Geist in Form und Klang. ln einer ausstellungsbegleitenden Videoarbeit beobachtet der Weimarer Künstler MICHAEL GEYERSBACH die „TÖNE in den Händen“.

Impressum